Ablauf einer Behandlung

Wie soll man sich jetzt eine Craniosacral Behandlung vorstellen?

Nun, es gibt für mich kein "Schema F" – jede Sitzung ist speziell und orientiert sich an Ihren Bedürfnissen. Am Anfang der Behandlung steht das Gespräch: Wahrscheinlich haben Sie ein konkretes Ziel, Erwartungen, Wünsche mit denen Sie zu mir kommen. Dies alles soll Raum bekommen. Und noch mehr: Vielleicht gibt es Dinge, die wichtig sind für die Behandlung: die Umstände, in denen sich ein Symptom zeigt, einschneidende Erlebnisse, Ihre Stimmung, Lebensumstände,…

Gemeinsam legen wir den Schwerpunkt der Sitzung und das weitere Vorgehen fest. Für die Körperarbeit wählen Sie eine bequeme Stellung im Sitzen oder Liegen. Was brauchen Sie, um sich wohl und sicher zu fühlen? Woran merken Sie, dass Ihnen die Behandlung "gut" tut? Die craniosacralen Techniken sind sanft – in der Regel ist der Druck nicht stärker als das Gewicht einer Hand – um sowohl die Ressourcen als auch die Einschränkungen im craniosacralen System aufzuspüren. Der Körper zeigt in der Regel, was er braucht, um seine selbstregulierende Funktionalität wieder besser auszuüben. Wir brauchen dem, was sich da zeigt nur zu folgen – mit Präsenz, Achtsamkeit, Geduld und offenem Herzen.